Menu
Info
Hide
xTipp: Mit dieser Schaltfläche können Sie den Text ausblenden um die Hintergrundbilder zu betrachten

KINDERGARTEN MOOSDORF

(sich) entdecken

Ort // Moosdorf, OÖ

Bauherr // Friedensgemeinde Moosdorf

Programm // Neubau Kindergarten

Größe // 450m²

Wettbewerb // 1. Preis, geladener Wettbewerb 2013

Kollaboration // *vizconnected

Baubeginn // 2015

Status // Innenausbau

 


Der neue Kindergarten in Moosdorf verbindet klare, funktionale Abläufe mit schlichter, aber dennoch verspielter Gestaltung, seine Räumlichkeiten befriedigen sowohl Schutzbedürfnis als auch Entdeckerlust. Sie laden auf verschiedenen Ebenen zum Toben, Kuscheln, Spielen und Lernen ein und bieten eine individuelle Plattform, die sich den Kindern anpasst. Diverse Emporen und Höhlen

bieten den Benutzern ein individuelles Raumerlebnis, das für die frühkindliche Förderung wichtig ist, und spielen den Gruppenraum frei von übermäßiger Möblierung. So können sich Kinder und PädagogInnen frei in den Räumlichkeiten bewegen und diese nach ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten.

 

Die Räumlichkeiten sind aus Holz gefertigt und garantieren durch großzügige Lichtkuppeln, Bullaugen und große Verglasungen zu jeder Tageszeit eine schöne Lichtstimmung.

 

Die Innenräume des Kindergartens verfügen über Durchblicke bzw. Türöffnungen von einem Gruppenraum zum Nächsten sowie zum Bewegungsraum. So soll auch der Austausch der Gruppen untereinander stärker möglich sein.

Die Rückseite der Garderobe dient im Gruppenraum als Magnet- und Tafelwand und bietet eine große Fläche, auf der sich die Kinder kreativ austoben können. Sie kann außerdem zum Aufhängen von Zeichnungen und als Infowand für interessierte Eltern verwendet werden.

Im Gangbereich befinden sich an den Gruppeneingängen jeweils kleine Spielnischen, die gruppenübergreifend genutzt werden können. Das spart Platz und fördert den Austausch zwischen den Gruppen.

 

Der Garten ist über eine Schmutzschleuse von jedem Gruppenraum erreichbar, die großzügigen Verglasungen Richtung Westen verbinden Innen und Außen und erleichtern den PädagogInnen die Aufsicht. Durch einen großen Dachüberstand sind die Räume auch im Sommer vor Überhitzung geschützt. Der Baukörper ist an der Rückseite in den leichten Hang eingegraben und fügt sich zusätzlich durch das begrünte Dach sanft in die Landschaft ein.

Der angrenzende Garten der Volksschule soll mit dem Grünbereich des Kindergartens verschmelzen, um gemeinsames Spielen zu ermöglichen.